“Couchsurfing in Russland”

Lesung mit Stephan Orth

Eine Diamantenmine in Jakutien, ein reich gedeckter Tisch im Kaukasus, das Dorf einer Weltuntergangssekte in Sibirien: Es sind Orte wie diese, an denen Stephan Orth nach dem wahren Russland sucht. Zwischen Moskau und Grosny, zwischen Sankt Petersburg und Wladiwostok lebt er zu Hause bei Einheimischen, diskutiert mit
ihnen über Politik, Propaganda und Pelmeni und lässt sich von ihnen ihre Welt zeigen. Dabei trifft er nicht nur Putin-Versteher, Wodkatrinker und tschetschenische Waffennarren, sondern
auch einen intellektuellen Pedanten und eine Reisebegleiterin, die ihm
die Gesetze der Straße beibringt. Er lernt, welches Zauberwort bei riskanten Überholmanövern hilft und was Pfannkuchen mit dem Gefühlsleben der Russen zu tun haben. Von Gastgeber
zu Gastgeber ergibt sich ein persönliches, menschliches Bild dieses
riesigen Landes, das aktuell für viele Negativ-Schlagzeilen sorgt. Und gleichzeitig auf der Suche nach sich selbst ist. Der Vortrag erreichte bei den Discovery Days 2018 den zweiten Platz, sein Buch wurde 2018 mit dem ITB-BuchAward ausgezeichnet.

Eintritt frei!

Datum

Jul 29 2021
Vorbei!

Uhrzeit

16:00 - 17:00

Veranstaltungsort

Park Puppenbühne
Gustav-Hennig-Platz 5, 07545 Gera
Kulturamt Stadt Gera

Veranstalter

Kulturamt Stadt Gera
Telefon
03656190
E-Mail
kultur@gera.de

Kommentare sind geschlossen.