“Eine Reise durch China zwischen Damals und Heute”

Lesung Frank Quilitzsch

Im Frühjahr 2015 kehrt der Publizist, Reiseschriftsteller und Redakteur
Frank Quilitzsch nach China zurück, um noch einmal jene Orte aufzusuchen, an denen er vor 25 Jahren unterrichtet hat. Damals, 1990, öffnete sich das Land und fuhren auf den Straßen fast nur Fahrräder. Jetzt boomt die Wirtschaft, recken sich Wolkenkratzer in den Himmel und verkehren Expresszüge zwischen den Millionenstädten.
Doch wie geht es den Menschen? Eigentlich sucht der Rückkehrer
seine Studentin Wang Wei, eine abenteuerliche Reise beginnt. Der
durch seine Vietnam-Bücher und heiteren Erinnerungsbände bekannte
Autor lässt sich erneut von der asiatischen Kultur und Poesie verzaubern und wird vom modernen China überwältigt. Er ist per Fahrrad, Bus und Transrapid unterwegs, begegnet Mao, Konfuzius und Deng Xiaopings Katze und lüftet das Rätsel um die Kopie des Weimarer Goethe-Schiller- Denkmals in Anting.

Eintritt frei!

Datum

Aug 04 2021
Vorbei!

Uhrzeit

16:00 - 17:00

Veranstaltungsort

Park Puppenbühne
Gustav-Hennig-Platz 5, 07545 Gera
Kulturamt Stadt Gera

Veranstalter

Kulturamt Stadt Gera
Telefon
03656190
E-Mail
kultur@gera.de

Kommentare sind geschlossen.