“Mordfälle im Bezirk Gera”

Lesung mit Hans Thiers

Hans Thiers, geboren in Freiberg, war Bahn-Radsportler in der ehemaligen DDR mit einer Vielzahl von Erfolgen. Durch den Radsport führte sein Weg nach Gera. Von 1973 bis 1990 arbeitete
er bei der Morduntersuchungskommission (MUK) des Bezirkes Gera,
1980 bis 1990 war er deren Leiter. Thiers veröffentlichte seit 2014
drei Bücher über Mordfälle, die er in seiner Kriminalistenzeit erlebte. Seine Bücher wurden in Sendungen wie „hallo deutschland“ und „drehscheibe“ im ZDF sowie im „MDR Thüringen Journal“
vorgestellt. Im September 2017 sendete der RBB einen zweiteiligen
Fernsehbeitrag zur „Transitleiche von Bad Klosterlausnitz“.

Eintritt frei!

Datum

Jul 28 2021
Vorbei!

Uhrzeit

18:00 - 19:00

Veranstaltungsort

Park Puppenbühne
Gustav-Hennig-Platz 5, 07545 Gera
Kulturamt Stadt Gera

Veranstalter

Kulturamt Stadt Gera
Telefon
03656190
E-Mail
kultur@gera.de

Kommentare sind geschlossen.