Kulturtage Gera 2021

Unter den 117 Städten und Landkreisen, die von der Kulturstiftung des Bundes im Programm „Kultursommer 2021“ gefördert werden, befinden sich auch die “Kulturtage Gera”. Vom 23.07.-22.08.2021 wird die Innenstadt Geras durch vielfältige kulturelle Aktionen über alle Genres und Sparten hinweg wiederbelebt und Kultur wieder greifbar gemacht. An verschiedenen Orten finden generations- und genreübergreifende Aktionen und Veranstaltungen in der Innenstadt statt, wie u.a. Lesungen, Poetry Slam, Kabarett, Artistik, darstellende Kunst, Theater, Tanz, Musik – Folk- und Weltmusik.
Ziel der Kulturtage ist es vor allem, lokale und regionale Musiker*innen, Grafiker*innen, Maler*innen, Autor*innen, Artist*innen, Techniker*innen, Dienstleister*innen in die Realisierung einzubinden. Neben der lokalen freien Szene sollen namhafte Projekte und Persönlichkeiten durch ihre Popularität die Aufmerksamkeit auf das Festival ziehen, gleichzeitig dienen sie aber auch der überregionalen Strahlkraft.

Die „Kulturtage Gera” sind im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

Programm

Vernissage 31.08.2021 | 20 Uhr | Piazza am Eingang der Sorge

· Täglich 20:00 -23:00 Uhr 
Videokunst in leerstehenden Läden auf der Sorge

Stadtrauminszenierung und Theatrale Performance durch die Stadt 
– Täglich 18:00 Uhr und 20:00 Uhr

· 10.08.2021 
· 11.08.2021
· 12.08.2021

Die „Kulturtage Gera“ sind Teil der Aktion „Sommer in der Stadt“ (17.07. – 20.09.2021), mit dem Ziel der gemeinsamen Gestaltung des Sommers durch Geras Innenstadtakteure wie u.a. Gastronomie, Sport-, Freizeit-, Bildungs- und Kultureinrichtungen.
Die Übersicht aller Termine und Veranstaltungen ist hier abrufbar.